Tourismusschulen Am Wilden Kaiser

Menü

LONDON CALLING – 3HTA COMING!

london 3HTa

Fremdsprachen werden an den Tourismusschulen Am Wilden Kaiser nicht nur theoretisch unterrichtet, sondern auch zum Leben erweckt! Also machte sich die 3HTA gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Mag. Patrick Merkl und Begleitlehrerin Dipl.-Päd. Andrea Fuchs BEd voller Vorfreude und mit vielen Erwartungen im Gepäck auf den Weg nach London.

Nach einem angenehmen Flug und der Ankunft im Hostel Generator starteten wir sogleich unseren ersten Programmpunkt und machten uns bei einer Gondelfahrt mit dem Golden Eye, dem höchsten Riesenrad Europas, einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Um die Stadt nicht nur aus der Luft zu kennen, unternahmen wir am nächsten Tag eine 3-stündige Bicycle-Tour. Mit Stopps entlang der Themse und interessanten Erzählungen der Tourguides führte uns unsere Fahrt vorbei an den Sehenswürdigkeiten wie dem Westminster Palace und Londons Wahrzeichen, dem Big Ben auch zum Buckingham Palace, wo wir einen Teil der Zeremonie des „Changing oft he Guards“ sehen konnten. Trafalgar Square, Covent Garden, Smithfield Market und St. Paul´s Cathedral bestaunten wir auf den Fahrrädern bei strahlend schönem und heißem Wetter, bevor wir unsere Lunchbreak einlegten. Am Nachmittag stand der Besuch der Gin-Distillerie „Beefeater“ auf dem Programm. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung, die die Geschichte einer der weltweit begehrtesten Spirituosen zeigt, bestaunten wir fachkundig die gigantischen Destilliergeräte in der kathedralartigen Brennerei.

Den nächsten Tag starteten wir mit einer Street Art-Tour im Londoner East End. Unsere sympathische Führerin erzählte uns die Geschichten der Straßenkünstler, beschrieb deren Techniken und wir bewunderten die Arbeiten von Künstlern wie Shok-1, Roa, Bansky usw. Anschließend fuhren wir nach Camden Town, besuchten die Straßenmärkte und stärkten uns bei den unzähligen Ständen mit Street Food. Am Abend stand ein weiteres Highlight auf dem Programm - das Musical „The Lion King“ im Lyceum Theatre. Die bewegende Geschichte vom Löwenjungen Simba, der vertrieben und schließlich doch zum King of the Pricelands wurde, wird uns durch die atemberaubenden Effekte und wundervolle Musik unvergesslich bleiben.

Am nächsten Tag fuhren wir nach Notting Hill und besuchten das Museum of Brands, welches die Geschichte von Werbung und Werbebotschaften von der viktorianischen Zeit bis zur Gegenwart veranschaulicht. Einzelne Marketingkampagnen von den über 12.000 Originalartikeln des täglichen Lebens wurden von uns genauer unter die Lupe genommen. Danach spazierten wir durch den Hyde Park, besuchten im exklusiven Warenhaus Harrods die Delikatessen-Abteilung und auch der Tower und die Tower Bridge durften bei unserer Besichtigungstour nicht fehlen. Unseren letzten Abend folgten wir den Spuren von Londons berüchtigten Serienmörder Jack the Ripper. Auf dieser Tour besichtigten wir Schauplätze der Verbrechen, hörten schreckliche Einzelheiten der Mordserie und auch viele Geschichten über das Leben in London im 19. Jahrhundert.

Am Donnerstag genossen wir die freie Zeit bis zu unserem Abflug und einige von uns erkundeten die Stadt noch auf eigene Faust. Am frühen Nachmittag machten wir uns dann schweren Herzens auf den Heimweg und mit einiger Zeit Verspätung kamen wir voller unvergesslicher Erlebnisse zurück nach St. Johann.

Die einzigartige Klassenfahrt wird allen in Erinnerung bleiben und London wird uns auf jeden Fall wiedersehen! CU again!