Tourismusschulen Am Wilden Kaiser

Menü

Eine Reise ins Schlaraffenland – 2HTA am Gardasee

tutti davanti al municipio di VR

Kunst und Kultur unseres wunderschönen Nachbarlandes Italien standen auf dem Tagesplan der Klassenreise der 2 HTA vom 17. bis 19. Juni 2019.
Es waren vor allem die lukullischen Seiten der Kultur, die die Klassenvorständin Mag. Silvia Schwaiger-Wöll der Klasse näherbringen wollte.
In der Agriform in Sommacampagna, DER Produktionsstätte von Grana Padana, konnten die Schülerinnen und Schüler auf ihre Kenntnisse zurückgreifen, die sie in der Käsekenner-Ausbildung bereits erworben hatten. Der Leiter der Produktion und des Vertriebes, Massimo Barichello, „stach“ in gekonnter Präzision einen Laib von 37 kg vor den Augen der interessierten Zuschauerinnen und Zuschauer an, dieser durfte dann natürlich auch verkostet werden.
In der Pasticceria „Martini“, in der besten Konditorei in Valeggio, der Partnerstadt von St. Johann in Tirol und zugleich Sitz unserer Partnerschule, wurden allerfeinste Tortellini aufgetischt, die klassischen „nodi d’amore“, aber natürlich auch die größeren vegetarischen Tortelloni wurden genüsslich verspeist. Als Geschenk und allerfeinste Gaumenfreude für die Klasse präsentierte der Inhaber Luigi Martini ein Millefoglie, die gelangte dann frisch von der Rührschüssel in den Mund. Als kleinen Verdauungsspaziergang begleitete die Chefin des Hauses, Maria, die Gruppe ins Borghetto, in das vermutlich malerischste Eck am Ufer des Mincio, am Ausläufer des Gardasees.
Im Olivenölmuseum in Cisano hatte die Klasse die Gelegenheit, antike Olivenpressen zu bewundern und natürlich das milde Olivenöl aus den Hängen rund um den Gardasee zu verkosten.
Die Höhepunkte im Kunstgenuss waren sicherlich die Besichtigung der Arena und der Julia-Statue in Verona.
Die Sonne meinte es sehr gut in den Tagen am und in der Nähe des Gardasees, zum Glück hatte die Klasse eine Sportlehrerin als Begleitperson dabei, Mag. Nina Hanel-Hinterseer ermöglichte den erhitzten Gemütern eine tägliche frische Abkühlung im Strandbad von Peschiera am Gardasee.
Eine Bootsfahrt auf dem See, ein „gelato“ im „Cristallo“, der besten Eisdiele von Bardolino, eine Pizza bei Claudio in Costermano – all das rundete das Programm noch ab!
Mit leichten Herzen aber gut gefüllten Bäuchlein nahmen die 32 jungen Touristiker nur ungern Abschied vom Lago di Garda und meinten einhellig: „Ci incontreremo di nuevo!“