Tourismusschulen Am Wilden Kaiser

Menü

16 frisch gebackene Reiseleiter haben die Prüfung bestanden!

reiseleiter

Kennen SIE den Unterschied zwischen einem Zweiachser und einem Dreiachser?
Haben SIE eine Ahnung davon, warum sich die Italiener so dagegen wehren, nach 12 Uhr mittags einen Cappuccino der einen Latte Macchiato zu trinken? Sind SIE in der Lage, sämtliche Gebäude, an denen Sie in ihrem Urlaub vorbeikommen, den verschiedenen Kulturepochen zuzuordnen? Besitzen SIE die Fähigkeit, aus einer Straßenkarte herauszulesen, ob Sie nun von der Autobahn aus, auf der Sie sich gerade befinden, einen bestimmten See oder eine Gebirgsgruppe sehen können?

Das sind nur einige der zahlreichen Fragen, die die Schülerinnen und Schüler, die sich der großen Herausforderung stellen, die Zusatzausbildung zur Reiseleiterin oder zum Reiseleiter an den Tourismusschulen Am Wilden Kaiser zu absolvieren, beantworten sollen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Ausbildung, die sich über ein ganzes Jahr erstreckt, versuchen, in wöchentlicher theoretischer Ausbildung mit der Koordinatorin, Mag. Silvia Schwaiger-Wöll, beim Studium der Straßenkarten, bei Rhetoriktraining und bei einer Übungsfahrt mit Herrn Manfred Jöchl, sich alles einzuprägen, was Reiseleiterinnen und Reiseleiter benötigen, um ihre Gäste professionell zu betreuen.

Erproben konnten die fleißigen Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten bei der sogenannten „Übungswoche“ in Zusammenarbeit mit Eurotours. Im Herbst 2019 begleiteten sie selbstständig im Durchschnitt 50 Gäste der Seniorenbünde und Pensionistenverbände aus Tirol und Salzburg, wie die Rückmeldungen der Obfrauen, Obmänner und Chauffeure gezeigt haben, auch mit großem Erfolg. Weder Buspannen, gesundheitliche Probleme der Gäste noch Programmänderungen konnten sie aus der Ruhe bringen.

Erfolgreich waren die Schülerinnen und Schüler dann auch bei der mündlichen Prüfung im November 2019, sie konnten die beiden Prüfer/innen Michèle Trattner-Czekay (Eurotours) und Manfred Jöchl mit ihrem Fachwissen überzeugen.

Die Gesamtergebnisse für das europaweit anerkannte Diplom setzen sich aus den Leistungen in der theoretischen Ausbildung, der Übungsfahrt mit Hr. Manfred Jöchl, aus der Übungswoche mit Eurotours und aus der mündlichen Prüfung zusammen.
Die Diplome wurden in einem feierlichen Rahmen im Beisein von Eltern und Freunden unter der Patronanz von Dr. Uwe Perschl von Eurotours an den Tourismusschulen Am Wilden Kaiser am 22. Jänner 2020 übergeben –

Wir gratulieren herzlich zu den hervorragenden Ergebnissen!